Weedeplatz

Inmitten des Dorfes befindet sich die Weed (weten = waten), die als Viehtränke und Wasservorrat bei Bränden genutzt wird. 1880 wurde die Weed zugeworfen. 2003 wurde der Platz neu gestaltet und symbolisch ein Brunnenstein aufgestellt.